Ergotherapie Erwachsene

Für wen ist unser Angebot?

Unser Angebot der Ergotherapie in der Potsdamer Innenstadt richtet sich an Erwachsene und Kinder, die einerseits Schmerzen,Verletzungen bzw. neurologische Ausfälle (z.B. das Karpaltunnelsydrom) haben oder andererseits  an Arthrose bzw. rheumatische Erkrankungen der Hand leiden. Außerdem betreuen wir Menschen mit Ihren individuellen Beschwerden einer neurologischen Erkrankung wie Multiple Sklerose, Demenz oder Schlaganfall. Folgende Symptome sprechen für eine ergotherapeutische Behandlung:

  • Störungen im Bewegungsablauf,
  • Lähmung,
  • Störung der Grob- und Feinmotorik,
  • Koordinations- und/ oder Gleichgewichtsstörungen,
  • Einschränkungen in den Aktivitäten des täglichen Lebens,
  • Beeinträchtigungen im kognitiven Bereich wie Konzentration, Aufmerksamkeit, Merkfähigkeit und allgemeinen Gedächtnisleistungen,
  • Schmerzen
  • Verformungen an Hand- und Fingergelenken
  • Missempfindungen

Die ergotherapeutische Behandlung ist eine Leistung ihrer Krankenkasse. Maßnahmen der Ergotherapie sind von den gesetzlichen Krankenkassen und Privatkassen anerkannt. Die Indikation einer ergotherapeutischen Behandlung wird vom Arzt festgestellt und über ein Heilmittelrezept verordnet.

Wie gehen wir vor?

Jede Behandlung beginnt mit einem ausführlichen Gespräch und eine differenzierte Befunderhebung mit Hilfe von standardisierten Test- und Beobachtungsverfahren je nach Beschwerden bzw. Krankheitsbild. Wir legen gemeinsam Schwerpunkte und Ziele, die für sie wichtig sind fest. Außerdem erklären wir Ihnen die einzelnen Behandlungsverfahren, um mit Freude und Spaß an Ihren Zielen zu arbeiten.

Was wird gemacht?

Innerhalb der Therapie werden ihnen unterschiedliche Aktivitäten angeboten. Sie richten sich nach den Fähigkeiten und der Motivation sowie den festgelegten Therapiezielen und ermöglichen ein sinn- und freudvolles, selbstständiges Handeln. Zur Anwendung kommen u.a.:

  • thermische Anwendungen (Kälte bzw. Wärme)
  • manualtherapeutische Verfahren und Weichteiltechniken
  • Tape, Cast und Orthesen
  • verschiedene Medien für das Gedächtnistraining
  • Gelenkmobilisation und Gelenkschutz
  • Beratung im häuslichen Umfeld
  • Hilfsmittelberatung
  • Regulation der Muskelspannung
  • Rumpf- und Gleichgewichtsübungen
  • Narbenbehandlung

Wenn Sie mehr über die Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten erfahren möchten, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.